Förderverein Ringlokschuppen Ruhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Ringlokschuppen Ruhr,

wir haben gemeinsam mit vielen anderen Zuschauer*innen, Künstler*innen, Mitmachenden, Partnern und Unterstützern des Ringlokschuppen Ruhr einen Förderverein gegründet. Nun wünschen wir uns alle weitere Mitglieder*innen und freuen uns, wenn auch Sie dabei sind!

In den vergangenen zwei Jahren hat das Team des Ringlokschuppen Ruhr viel erreicht. Nach einer substantiellen Krise Ende 2014 konnte das Koproduktionshaus als vitaler Ort für gesellschaftlich engagierte Künstler*innen und Zuschauer*innen wieder in ruhigeres Fahrwasser gelenkt werden. Die konzertierte Aktion von Stadt, Land, Kunststiftung und Ringlokschuppen-Team zum Erhalt des in dieser Form einmaligen Theaterhauses in NRW hat sich gelohnt!

Mit viel Einsatz und Elan auf verschiedensten Ebenen ist es gelungen, das über Jahre aufgebaute Netzwerk mit Künstler*innen und Partnerhäusern weiter auszubauen. Der Ringlokschuppen Ruhr bleibt der Knotenpunkt zwischen zukunftsweisenden Künstler*innen, neugierigen Besucher*innen, unterschiedlichen Generationen, brisanten Gesellschaftsdiskursen, offener Begegnung und langfristigem Engagement – ein Ort des Dialogs und der Auseinandersetzung in und mit einer sich rasant verändernden Welt.

Nicht zuletzt wurde in den vergangenen Jahren auch wirtschaftlich solide gearbeitet. Als weiterer Baustein zur Konsolidierung des Hauses steht jetzt die Gründung eines Fördervereins an. Schon mit 10,- € Jahresbeitrag ist man dabei. Hier sollen Freundinnen und Freunde des Hauses, Nachwuchs und arrivierte Künstler*innen, Zuschauer*innen und Mitmachende, Partner und Unterstützer, Menschen aus Stadt und Region zusammenkommen. Ziel ist es, die besondere künstlerische Position des Ringlokschuppen Ruhr mit seinem innovativen und impulsgebenden Programm zu bündeln und institutionell abzubilden. Darüber hinaus soll der Förderverein die künstlerische Arbeit des Hauses finanziell mit Vereinsbeiträgen und Spendeneinwerbungen unterstützen.

Nach der erfolgreichen und lebendigen Gründungsversammlung am 23. Januar 2017 (Bericht in der
NRZ/WAZ von Steffen Tost, 25. Jan. 2017
) können Sie auch jetzt beitreten. Kontakt:  foerderverein@ringlokschuppen.de / 0208.9931611. Gerne schicken wir Ihnen alle Unterlagen zu. Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich,

Fabian Lettow, kainkollektiv (1. Vorsitzender des Fördervereins)

Prof. Dr. Christoph Brockhaus (2. Vorsitzender des Fördervereins)

Kontakt

Gerne schicken wir Ihnen das Beitrittsformular per Mail oder Post zu:

foerderverein@ringlokschuppen.de

Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen auch telefonisch Tobias Fritzsche, Kommunikation Ringlokschuppen Ruhr, unter 0208 99 316 11 zur Verfügung.

Satzung des Vereins Förderverein Ringlokschuppen Ruhr e.V.

Aufnahmeantrag Förderverein (natürliche Person)

Aufnahmeantrag Förderverein (juristische Person)

Bitte drucken Sie den Aufnahmeantrag aus, füllen Sie Ihn aus und schicken Sie ihn an: 
Förderverein Ringlokschuppen Ruhr e.V., Am Schloß Broich 38, 45479 Mülheim an der Ruhr

Bei der Gründungsversammlung am 23. Januar 2017 wurden gewählt:

Vorstand:
Fabian Lettow (Autor und Regisseur, kainkollektiv; 1. Vorsitz.), Prof. Christoph Brockhaus (Kunsthistoriker, ehem. Leiter des Lehmbruck Museums; 2. Vorsitz.), Elke Ungerer (Rentnerin, ehem. Kunsterzieherin an der Realschule Broich; Schriftführerin), Stephan Glagla selbstständiger Fotograf und Filmemacher; Schatzmeister)

Kuratorium:
Jennifer Bartsch (Chemisch-technische Assistentin), Karsten Blaschke (V2A.NET, Agentur für Kommunikationsdesign), Jan Ehlen (Künstler, Ruhrpreisträger), Dr. Andreas Erb (Universität Duisburg-Essen, Literatur-/Medienwissenschaftler), Bridget Fonkeu (FH Dortmund, wissenschaftliche Mitarbeiterin), Heidemarie Heesen, Katharina Klapdor (Kulturanthropologin), André Schallenberg (Produktionsleiter PACT Zollverein), Uta Siemer (selbstständig)

  • Kultur im Ringlokschuppen e.V. 2017. Alle Rechte vorbehalten