Migrant*innen zwischen Anpassung und Rückzug

Ein Abend von und mit dem Frauen Empowerment Netzwerk

Silent University
Samstag 09. Juni 2018, 16.30 Uhr

Viele Migrant*innen –ob Alteingesessene mit türkischen oder italienischen Wurzeln oder neu Ankömmlinge aus Syrien oder Afrika– verfolgen eine Doppelstrategie: einerseits versuchen sie sich trotz vieler Widerstände (Sprache, Vorurteile, Papiere) in die Gesellschaft zu integrieren, anderseits werden die Kultur, die Traditionen und Gebräuche ihrer Heimatländer wichtige Ankerpunkte.

Eintritt frei

Ort dezentrale | Leineweberstraße 15-17 | 45498 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch