Wald Variationen

Kaiser Antonino and Guest Artists

Tanz
Samstag 10. November 2012, 19.30 Uhr | Premiere
Sonntag 11. November 2012, 19.30 Uhr
Wald Group A

Der Wald ist neben anderen Orten ein Symbol für eine klar definierte Welt, in der eine unverfälschte Akustik spürbar ist und in der sich Tiere und Pflanzen in einer zerbrechlichen Balance befinden – Leben. Was umgibt uns und wie können wir den Ort um uns herum wahrnehmen, in ihn eintreten? Der Ausgangspunkt der Raumerforschungen in Avi Kaisers und Sergio Antoninos Choreografie beginnt mit dem ursprünglich natürlichsten, unberührtesten Raum, den wir kennen - dem Wald.

Fünf Performer, eine Flötistin, eine Sopranistin und ein Sounddesigner erkunden gemeinsam mit dem Publikum Geräuschkulisse, architektonische Strukturen und Bewegungen des Waldes und setzen ihn den Räumen moderner Großstädte gegenüber. Gehen wir in uns, schärfen unsere Sinne und benutzen unseren Körper, um das das zu erforschen, was uns umgibt!.

Besetzung

Choreografie und Konzept Avi Kaiser, Sergio Antonino Performer Sergio Antonino, Mareike Franz, Avi Kaiser, Lihito Kamiva und Edoardo Ramojno Flöte Myriam Graulus Sopran Janin Roeder Bühnenbild / Sound Wolfram Lakaszus

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch