Open-Air-Kino: Jede Menge Kohle

Ruhrsommer / Kulturbetrieb Stadt Mülheim an der Ruhr

Film
Freitag 24. August 2018, 20.45 Uhr

Regie: Adolf Winkelmann

Deutschland 1981 / FSK: 6 / 100 Min

 

Es kommt der Tag, da will die Säge sägen! Katlewski ist Anfang 20 und Bergmann aus Recklinghausen. Mit seiner Frau und dem Wohlstand, den sie sich geleistet haben, kommt er nicht mehr klar. Eines Tages, 1.000 Meter tief unter der Erde, ist er plötzlich verschwunden. Zwei Wochen später entdeckt man ihn in einem Stollen unter Dortmund und bringt ihn nach oben. Für den Schnitt mit seinem alten Leben hat sich Katlweski schon mal eine Motorsäge besorgt.

 

Das Ruhrgebiet gründet auf der Kohle: Der heimische Energieträger hat die Region zur Millionenmetropole gemacht und Generationen von Bergleuten Arbeit gegeben. Bis zu 600.000 Menschen arbeiteten in seinen Hochzeiten in der Zechen der Metropole Ruhr. Doch 2018 ist endgültig Schluss mit dem Bergbau und eine Ära geht zu Ende. (www. metropole ruhr.de)