Efecto Mariposa

Cooperativa Maura Morales

Tanz
Samstag 17. Juli 2021, 21.00 Uhr Open Air
Efecto Mariposa, Copyright Klaus Handner

„Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?“

Diese Frage stellte sich Edward N. Lorenz 1972 und nahm damit Bezug auf die Unvorhersehbarkeit langfristiger Auswirkungen. Die Magie, aber auch die Macht, die damit von jeder noch so kleinen Aktion ausgehen, bestimmen das Geschehen auf der Bühne. Alles kann ein Anfang mit unendlichem Ende sein: Aus flüchtigen Begegnungen wird Komplizenschaft, aus einem Klang wird Musik, aus einer beiläufigen Berührung wird Tanz. Alles ist miteinander verwoben, jede unserer Handlungen hat Gewicht und löst Veränderungen aus. Für die Performer:innen entsteht ein Balanceakt zwischen drohendem Chaos und der sinnlichen Kraft, Impulse zu sehen, zu hören, zu spüren und damit zu tanzen.

Besetzung:

Tänzer*innen: Kalin Morrow, Matthea Lára Pedersen, Margaux Dorsaz, Jay Park, Iacopo Loliva

Konzept/ Regie/Choreographie/ Bühnenbild: Maura Morales

Komposition/Livemusik: Michio Woirgardt

Assistenz: Elia Lopez

Kostüme: Marion Strehlow

Umsetzung Bühnenbild: Frank Schuhmann

Lichtdesign/Technische Leitung: Grace Morales Suso

Hinweise zu Corona-Schutz-Maßnahmen und Regeln. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur mit Nachweis über aktuellen Schnelltest, vollständige Impfung oder Genesung möglich.

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch