Was ist die Silent University Ruhr

Die Silent University ist eine autonome Wissens- und Austauschplattform für Akademiker*innen, die geflüchtet oder auf Asylsuche sind. Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, dürfen zunächst nicht arbeiten. Ihr Wissen und ihre Fähigkeiten können sie nicht einsetzen, Hochschulabschlüsse werden häufig nicht anerkannt. 

Der kurdische Künstler Ahmet Öğüt wurde 2012 auf das Schicksal von Geflüchteten und Asylbewerbern mit akademischen Hintergrund aufmerksam, als er in London für eine Ausstellung an der Tate Modern recherchierte. Seine Idee war es, das erzwungene Schweigen zu beenden. Er initiierte die Silent University in London; Geschwister-Universitäten gibt es in Stockholm, Hamburg, Amman (Jordanien), Athen und – seit dem Impulse Theater Festival 2015 – in Mülheim an der Ruhr. Hier werden Geflüchtete und Asylbewerber*innen zu Dozierenden und Beratenden.

Geflüchtet und Akademiker*in?

Sie haben in Ihrem Heimatland gelehrt, gearbeitet oder studiert und möchten Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten lebendig halten? Wir suchen Ihr Wissen und Ihre Erfahrung! Die Silent University Ruhr (~Universität für stillgelegtes Wissen) in Mülheim ist ein Treffpunkt für geflüchtete Akademiker* innen, die ihre Expertise pflegen und weitergeben wollen. Die Silent University schafft Raum für offene Diskussionen und bietet Rückzugsmöglichkeiten zum individuellen Arbeiten. Geflüchtete und Asylsuchende können hier lehren und voneinander lernen.

Wenn Sie Interesse haben, Vorträge, Seminare oder Workshops zu entwickeln oder sich mit anderen austauschen wollen: Melden Sie sich bei uns oder kommen Sie vorbei. Sie können sehr gerne auch eine Mail in Ihrer Muttersprache schicken.

Kontakt ​Silent University Ruhr​

www.silentuniversity.ruhr

Leineweberstr. 15–17
45468 Mülheim an der Ruhr
Geöffnet Mo, Mi 10–13 Uhr, Do 14–17 Uhr
sowie nach Absprache

Kirsten Ben Haddou
Koordination Silent University Ruhr
benhaddou@silentuniversity.ruhr
Tel.: 0208 - 993 16 73