POTERE

Mehrgenerationen-Tanztheater-Projekt mit Eloisa Mirabassi

Ein Mehrgenerationen-Tanztheater-Projekt
ab 22. Oktober 2022 | Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr Turnhalle Bülowstraße
285140645 2353600151465384 7468334803796442022 n

Welche Erfahrungen haben Menschen, die in der Nachkriegszeit bis in den 70er Jahren geboren sind, mit dem Thema Machtmissbrauch? Welche Erfahrungen machen jüngere Menschen mit dem Thema Macht? Sind Menschen, die vor Krieg flüchten Opfer von Machtmissbrauch, im wahrsten Sinne des Wortes? In der Nachkriegszeit regierten klare hierarchische Strukturen – Familiensysteme, Staatengemeinschaften, Unternehmen, Ausbildungseinrichtungen, religiöse Institutionen. Wie hierarchisch ist die heutige Gesellschaft noch aufgebaut?

Um diese und andere Fragen zu beantworten, ist der Austausch zwischen den Generationen über das Thema Macht und Machtmissbrauch gefragt. Persönliche Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden in Tanz und Bewegungssprache oder kleine Texte übersetzt. Ein ehrliches und intensives Stück soll entstehen, das zum Nachdenken anregt.

Open Call

Nach den bereichernden Erfahrungen im 2-Generationen-Tanzprojekt „Der unsichtbare Faden“ möchten wir mit der Choreografin und Tanzpädagogin Eloisa Mirabassi weiter generationsübergreifend arbeiten und unsere Stammgruppe 55+ für alle Menschen ab 18 Jahre öffnen. Von Oktober 2022 bis April 2023 wird die Gruppe intensiv an einem neuem Tanztheaterstück arbeiten.

Bist du zwischen 18 und 40 Jahre alt? Hast du etwas Tanzerfahrung oder Interesse an Tanz und Theater? Möchtest du einmal wöchentlich (samstags) kostenloses Tanztraining (Zeitgenössischer Tanz) erhalten und im Anschluss mit der Mehrgenerationen Gruppe proben? Hast du Lust mit einer kleinen Gruppe von Menschen im Alter 55+ über gesellschaftlich relevante Themen zu arbeiten? Dann melde dich bei uns!

Die Treffen sind ab dem 22. Oktober 2022 immer samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr in der Turnhalle Bülowstrasse Mülheim.

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr