Sufismus - Liebe und Gegensatz

Ahmed Almoulky

Konzert / Tanz
Donnerstag 19. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Info im HEIDI HOH

Derwischtanz

In der zweiten Auflage der Konzertreihe erhalten geflüchtete Musiker*innen erneut die Gelegenheit, sich und ihre verschiedenen Musikstile zu präsentieren. Die Abende werden moderiert von dem iranischen Musiker Kioomars Musayyebi, der dem Publikum auch Hintergrundwissen zu den Musikstilen vermitteln wird.

Sufismus – Liebe und Gegensatz

An diesem Abend präsentiert der syrische Tänzer Ahmed Almoulky einen Derwisch-Tanz, der aus der sufistischen spirituellen Tradition des Islam stammt. Begleitet wird er von drei Musiker*innen auf den klassischen Instrumenten Oud, Santur und Nay.

Besetzung

Oud: Mohamed Tamim
Santur: Kioomars Musayyebi
Nay: Maren Lueg

Tanz: Ahmed Almoulky

Eröffnung des Abends: Folklore-Band Qamar Alsham

Qamar Alsham
Bretter, die die Welt bedeuten
| Eine Bühne für Geflüchtete
Konzertreihe |

Eintritt frei

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Förderer