Die blauen Augen von Terence Hill

copy & waste

Theater
Freitag 27. April 2012, 19.30 Uhr
Samstag 28. April 2012, 19.30 Uhr
Die Blauen Augen 4315 Web

Pedersoli (Bud Spencer) und Girotti (Terence Hill) sind zurück! Zwanzig Jahre nach dem VHS-Genuss im Kinderzimmer lassen copy & waste die Antihelden ihrer Kindheit noch mal antreten. Als gewiefte Trickser, die großen Schurken und fiesen Bürokraten das Handwerk legen. Dem Standard von sozialverträglicher Unterversorgung und Überproduktion setzen sie den Entwurf einer ganz anderen Welt entgegen. Dort werden Sozialleistungen angehäuft, verschwendet, umverteilt. Solidarische Tricksereien und nachhaltige Verschwendung, arkadisches Nichtstun und rastlos flexible Sozialität. Bud Spencers wirbelnde Fäuste machen es vor. Also: Die legendärsten Kloppereien der Filmgeschichte auf REWIND stellen! Dann: PLAY im Jobcenter, REPEAT im Wüstensand.

copy & waste zeigen mit "Die blauen Augen von Terence Hill" ihren zehnten Theaterabend. Als Expert*innen für Video, Musik, Raum, Text und Spiel zitieren, ent- und verwirren sie Material aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Besetzung

Jörg Albrecht Text, Susanne Berthold Regieassistenz, Matthias Grübel Musik, Nina Hofstötter Produktion, Janna Horstmann Schauspiel, Katja Kettner Produktion, Steffen Klewar Regie/Schauspiel, Katharina Oberegger Ausstattungsassistenz, Caspar Pichner Ausstattung, Ian Purnell Video, Wilma Renfordt Dramaturgie, Oliver Szewc Technische Leitung, Sebastian Thiers Schauspiel, Mathias Znidarec Schauspiel

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch