Schubladen

She She Pop

Theater
Samstag 03. Oktober 2015, 20.00 Uhr | Einführung um 19.30 Uhr
Sonntag 04. Oktober 2015, 18.00 Uhr | Publikumsgespräch im Anschluss

Pünktlich zum 25. Tag der deutschen Einheit kommt das international erfolgreiche Performancekollektiv She She Pop (Testament, Frühlingsopfer) und spielt „Wiedervereinigung“. Drei im Westen aufgewachsene Performerinnen begegnen drei ost-sozialisierten Gegenspielerinnen auf der Bühne, um füreinander ihre Schubladen zu öffnen. Dabei greifen sie auf autobiografisches Material zurück: Briefe, Tagebuch-Auszüge und andere Text-Dokumente werden grob chronologisch sortiert, ebenso wie das innere Bilderarchiv und der dazugehörige Soundtrack.

Eine vielstimmige und zutiefst subjektive Chronik der ost-westdeutschen Geschichte wird live erzählt, mit privaten oder öffentlich Textquellen belegt, entlang oder entgegen der großen Weltanschauungen. Die Lücken, Ungenauigkeiten und fehlenden Verbindungen gehören mit zum System. Wer waren wir? Wer sind wir? Warum sind wir so geworden?

Pressestimme

"Ein vergnüglicher Abend mit Langzeit- und Tiefenwirkung." Tom Mustoph, taz Berlin - die tageszeitung, 10.03.2012

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch