Made for love

Monster Truck

Performance
Freitag 07. Oktober 2016, 20.00 Uhr | + Einführung
Samstag 08. Oktober 2016, 20.00 Uhr | + Publikumsgespräch
Made For Love 2 Kopie

PREISTRÄGER DES FESTIVALS FAVORITEN 2016

Made for Love erzählt die tragische Liebesgeschichte einer Shampooflasche und einer Milchtüte. Wenn die Menschheit vom Erdboden verschwunden ist, bleiben die Dinge und wiederholen die Gebräuche, die sie gelernt haben. Liebe, Hass, Sex und Gewalt. Doch können sich das Shampoo und die Milch auf eine romantische Weise vermischen? Wird eine neue Aphrodite aus dem Schaum geboren? Oder bleibt alles ein großes Missverständnis auf einer Recyclingmüllkippe im Nirgendwo? Ein Beziehungsdrama zwischen warenästhetischer Erziehung, romantischer Verblendung und der Sehnsucht nach dem inneren Kern der doppelt beschichteten Verpackung.

Monster Truck wurde 2005 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen gegründet. Seitdem operiert die Gruppe provokant und progressiv zwischen den Bereichen Theater, Performance, szenische Installation und Video und ist zum wiederholten Mal Gast auf der Bühne im Ringlokschuppen Ruhr. In ihrer aktuellen Performance Made for Love geht es dezidiert um die Liebe zu den Dingen – und zwischen ihnen. Welchen Täuschungen erliegen wir Tag für Tag, wenn uns Objekte angedreht werden, die wir nicht brauchen? Und welchen Täuschungen, wenn wir die Objekte viel mehr brauchen, als wir dachten? Oder geht es gar nicht um Täuschung, sondern nur um möglichst gute Fiktionen, zum Beispiel Liebesgeschichten?

Foto-Love-Story Lisa Kerlin in trailer Ruhr

Premiere beim Theaterfestival Favoriten 2016 am 29. September 2016.

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch