Glaube, Liebe, Hoffnung

mit Vivienne Hötger

Tanztheaterprojekt
ab November 2016
Samstag 10. Juni 2017, 20.00 Uhr | Premiere / Ausverkauft
Sonntag 11. Juni 2017, 16.00 Uhr | Ausverkauft
Sg170523C01, Copyright Stephan Glagla

In der neuen Arbeit der Choreografin Vivienne Hötger beschäftigen sich zwei unterschiedliche Gruppen, junge Erwachsene 18+ und Menschen 55+, unabhängig mit den gleichen Themen. Aus Assoziationen, individuellen Bilder, Begebenheiten und Fantasien der beiden Gruppen werden tänzerische Formen und mehrsprachige Szenen gefunden.

Besetzung

Tanztheater 55+: Anne Hochgürtel, Bärbel Weiland, Elke Ungerer, Enno Mergen, Gabriele Hammelmann, Heidrun Hagemann, Maren Vltavsky, Maria Grün, Marlies Rustemeyer, Marlies Spirtz, Silke Beller, Silke Petersen, Uta Heiden-Hauck

Junge Erwachsene: Amir Al Rabbat, Anastasia Frenkel, Anna Kimmeskamp, Anna-Luise Binder, Cathrin Ernst, Inga Schauenburg, Mira Schmidt, Paula Kuhn, Sofie Glose

Künstlerische Leitung Vivienne Hötger Texte Anna-Luise Binder und allen Beteiligten Kostüme Uta Heiden-Hauck Musik u.a. von Farid Naghizade

Eintritt 8,- / erm. 4€ | Gruppe 5€

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch