HundertPro Festival

Theater / Performance / Comedy / Neuer Zirkus / Tanz / Physical Theatre

Festival
Samstag 05. Oktober | Start: 18 Uhr + Kinderbetreuung

Info In Originalsprachen: diverse | Übersetzung: Deutsch | + Kinderbetreuung von 18-21 Uhr | Auf zwei Bühnen sind parallel kurze (15 – 45 Minuten) Aufführungen zu sehen und Sie können immer zwischendurch wechseln – oder pausieren.

Vielfältig, multiethnisch und postmigrantisch – unsere Gesellschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. Diese Realität wollen wir in einem neuen Festival (re-) präsentieren!

Auf zwei Bühnen sind insgesamt 16 Arbeiten von rund 53 Künstler*innen zu sehen. Von zeitgenössischem Tanz, Theater und Performance über Neuer Zirkus und Physical Theatre bis hin zu Comedy und Stand-Up stehen hier die verschiedensten Kunstformen gleichberechtigt nebeneinander.

...weitere informationen:

Dabei setzt HUNDERTPRO bewusst den Fokus auf postmigrantische Nachwuchskünstler*innen und diverse Gruppen, die aus knapp 100 Bewerbungen aus NRW und dem gesamten Bundesgebiet ausgewählt wurden. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten sollen, bildet sich immer noch viel zu wenig ab, dass wir längst in einer vielfältigen Gesellschaft leben.

Auf zwei Bühnen sind parallel kurze (15 – 45 Minuten) Aufführungen zu sehen und Sie können immer zwischendurch wechseln – oder pausieren. Da kann man die Gelegenheit ergreifen vegane und vegetarische Leckereien des Restaurant Ronja zu probieren. Durch das Programm führen das Wiener Rap-Duo EsRaP und der Stand-Up- Comedian Amjad. Zum Abschluss entert dann DJane Pony die Turntables und lädt mit treibenden Beats und feinster elektronischer Vielfalt dazu ein, auf dem Dancefloor der Aftershowparty zusammen zu feiern.

Das wird ein Fest. HundertPro!

Programm:

Timetable, Copyright v2a.net

TOTALITARIAN BODY

ANTON RUDAKOV, INSA GRIESING & CO. | Performance

Informationen

Eine Tanzperformance, geprägt von extremen politischen, kulturellen und sozialen Veränderungen der Zeiten. Wie reagieren unsere Körper auf diese extremen Umbrüche? Verändert sich durch sie unsere physische Wahrnehmung? Diese Fragen werden hier am Beispiel der sowjetischen und postsowjetischen Epoche gestellt. Diese Performance ist die kritische Reflexion über eine neue Ära des Totalitarismus und Pseudo- Patriotismus im modernen Russland.

BORA

BORA AHMET ALTUN | Comedy

Informationen

BORA ist der Pädagoge, der zu viel redet, der Comedian, der die Bühne und das Publikum einfach liebt, der Schauspieler, der keinen Bock auf Klischeerollen hat, vor allem der Typ, der alle einfach umarmen könnte!

Denn das Motto lautet, am Ende des Tages zählt nur Liebe!
BORA ist eine Dampflok mit viel Herz, Ghettoattitüde und Soul!

KIRKPINAR

CANER TEKER | Performance

Informationen

In dieser Performance werden Mixed Martial Arts mit der traditionellen türkischen Sportart des Öl-Wrestlings (Yağlı Güreş) verbunden. Dort treten zwei Ringer in speziellen Lederhosen gegeneinander an. Ziel ist es, eingeölt beide Schultern des Gegners auf den Boden zu drücken. Ausgetragen werden die Wettkämpfe, im jährlich stattfindenden Festival Kırkpınar. Als Individuen werden die Performer Machtdynamiken im Kampf und Techniken des Öl-Wrestlings benutzen, um subversiv hypermaskuline Räume zu brechen.

IN DECENT TIMES

CONSTANTIN HOCHKEPPEL & COLLABORATORS | Physical Theatre

Informationen

Das Physical Theatre Stück setzt sich damit auseinander, wie wir Menschen als soziale Lebewesen miteinander umgehen wollen. Vier Performer decken brutale Strukturen auf, die sich in unser Miteinander eingebürgert haben, stellen das Grundgesetz auf den Kopf, probieren Tanz, Gespräche, Händeschütteln aus, um sich näher zu kommen. Es wird geküsst, sich entschuldigt, gestritten, gemordet. Am Verhandlungstisch treffen sie sich. Immer und immer wieder.

DENCUENTRO

DENCUENTRO | Tanz

Informationen

Drei Tänzerinnen beschäftigen sich mit einem prä-kolonialen Kampf-Ritual aus Bolivien namens Tinku und seine verschiedenen kulturellen Manifestationen. Ins Deutsche übersetzt bedeutet Tinku „Begegnung und/oder Zusammenstoß“. Untersucht in einem Rechercheprojekt u.a. im mARTadero im Cochabamba Bolivien, entstand eine Performance, die Themen wie Identität, Kolonialismus, Aggressivität und Ambivalenzen anhand der Auseinandersetzung mit folkloristischen und traditionellen Ausdrucksformen erfahrbar machen.

K(-A-)O

KENJI SHINOHE | Tanz

Informationen

Ausgehend von der Empfindung, dass menschliche Gefühlsausdrücke in der Informationsgesellschaft immer schwächer werden, beschäftigt sich diese Tanzperformance mit der Darstellung von Gefühlen. Durch das freie Senden von Emoticons und Chatsymbolen, sind wir in der Lage ein virtuell neutrales Gesicht aufzusetzen, welches den eigenen emotionalen Zustand verschleiert. In „K(-A-)O'' stellt sich die Frage, wie wir unsere eigenen Gefühle zurückgewinnen können.

AUF DEM WEG EIN MANN ZU WERDEN

NIKITA MILLER | Comedy

Informationen

„Hör endlich auf, deine Zeit damit zu verschwenden nach der richtigen Frau zu suchen. Versuch stattdessen endlich mal zum richtigen Mann zu werden.“

Was macht einen Mann aus? Muss ich einfach nur Geld verdienen? Muss ich hart und intelligent sein? Diesen Fragen stellt sich Nikita Miller auf der Suche nach der großen Liebe, und das mehr oder eher weniger erfolgreich.

DUST DEVIL

ÖZLEM ALKIS | Tanz

Informationen

Die Navajo, Ureinwohner im Südwesten Amerikas, haben starke religiöse Überzeugungen. Eine ihrer Mythen besagt, dass ein böser Geist, der als Chindi bekannt ist, den Körper eines Sterbenden mit dem letzten Atemzug verlässt. Weht ein wirbelnder Wind, ein sogenannter Dust Devil, gegen den Uhrzeigersinn, wird er von einem Chindi besessen. Wie können diese Bilder und Mythen sowie natürliche Phänomene aus den Körpern der Tänzer*innen entstehen und sich auf körperliche und musikalische Weise regenerieren?

BALAGAN BODY

PATRICIA CAROLIN MAI | Tanz

Informationen

Was würdest du machen, wenn dir 60 Sekunden bleiben, um dich in Sicherheit zu bringen? In ihrer deutsch-israelischen Tanzproduktion BALAGAN BODY erforscht Patricia Carolin Mai den Körper als Archiv von Erinnerungen. Sie fragt, inwiefern kulturelle Einschreibungen Einfluss darauf nehmen, wie Menschen Extremzustände erleben, erinnern und verarbeiten.

VAGABUND

SAMED WARUG | Comedy

Informationen

Samed ist ein Meister der maßlosen Übertreibung, ein Spezialist des Rosenkavalliersdelikts und ein erbitterter Feind der kapitalistischen Pfennig-Ficker. Auf der Bühne kann er alles sein: der liebevolle Romantiker, der philosophische Lebensbejaher, sogar die Rolle des dreisten Gesellschaftskritiker steht ihm ausgezeichnet zu Gesicht. Nur eines ist Samed nie: langweilig.

JENSEITS DER KARPATEN IST DIE WELT

SIMINA GERMAN & NINA GSCHLÖßL | Videoinstallation

Informationen

Die Installation behandelt den Themenkomplex Identität und Leben in oder mit mehreren Kulturen. Vier Menschen werden durch Interviews vorgestellt. Wichtig sind dabei insbesondere Fragestellungen rund um ihre Biografie, Gründe für die Migration, die Rolle von Sprache und sprachlicher Identität, kultureller Zugehörigkeit und Heimat. Zugleich geht es aber vornehmlich auch um die Menschen und nicht ausschließlich um ihre Migrationsgeschichte.

ICH WAR HEINER MUELLER

STRECKE | Performance - Work In Progress

Informationen

Zehn Jahre nach einem Seminar zu Heiner Müller an der Universität Damaskus treffen sich zwei alte Freunde in Europa wieder. Gemeinsam reflektieren sie über ihre damalige Einstellung zu Kunst, über die Einflüsse und Parallelen der legendären Hamletmaschine auf ihr Leben in Syrien und auch über ihr Leben heute in Europa.

ENTRE #2: SIE MEINTE -HALLO-

TACHO TINTA | Tanz

Informationen

Bei dieser Performance handelt es sich um ein choreografisches Experiment das darauf abzielt, schon bestehenden Bewegungsmotiven neues Leben einzuhauchen. Eine Übertragung dieser Bewegungsmotive in einen diplomatischen Raum wurde durch die Vorstellungen darüber veranlasst, wie wohl führende Vertreter*innen der Politik hinter geschlossenen Türen Verhandlungen führen und wie man diese mit Tanz als Mittel nutzen würden.

"ROLLT BEI MIR ...!"

TAN CAGLAR | Comedy

Informationen

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Caglar! Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Selfie-Stick“, bringt Tan in klassischer Stand-up- Comedy Manier seine Geschichten auf die Bühne.

TIMUR

TIMUR TURGA | Comedy

Informationen

Seit zwei Jahren sieht Timur die Welt mit anderen Augen. Fast blind und mit Blindenstock bewaffnet, erzählt er humorvoll von seinen Begegnungen im Alltag. Da wird er gerne mal von „hilfsbereiten“ Menschen in die falsche Bahn gesetzt oder landet in der falschen Toilette. Was seine Augen nicht mehr erfassen können, ersetzt seine Fantasie mit Bildern in seinem Kopf, die er auf der Bühne beschreibt.

ABSURD HERO

Roman Skadra | Neuer Zirkus

Informationen

Das Publikum beobachtet einen Künstler mit einer großen roten Kugel, die er über die Bühne rollt. Er trägt den Ball auf seinen Schultern, daraufhin verändert sich sein Körperbau. Der Künstler klebt seinen Körper an den Ball und versucht, ihn zu dominieren. Immer wieder versetzt er sich in die hoffnungslosen Situationen an der Grenze zwischen körperlicher und emotionaler Ausdauer.

Eintritt Vvk 16 € / erm. 8 € | Ak 20 € / erm. 10 € / Gruppe 7 €

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch