Tanztheater 55 + | Schnupperworkshops

Mit Eloisa Mirabassi

Selbermachen
Samstag 13. Juli 2019 | 11.00 Uhr
Sonntag 14. Juli 2019 | 11.00 Uhr
Eloisa Mirabassi

Die Arbeit in unseren Tanztheaterprojekten ist geprägt von Improvisation und Körperbewusstsein. Die Struktur der Exploration,
eine erfahrungsbasierte Methode der Körpererfahrung, hilft der gemeinschaftlichen Erforschung von Tanz. Sowohl Minimalismus als auch Expression sind für die Entwicklung des Projektes methodisch vorgesehen.

Projektstart: Oktober 2019
Premiere: Projektpräsentation Anfang 2020

Jetzt reinschnuppern!

Eloisa Mirabassi

Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin // Geboren in Perugia im Jahre 1974, studierte sie Kunst und klassisches Ballett ebendort und Tanzpädagogik an der „Accademia Nazionale di Danza“ in Rom, sowie Tanz an der Folkwang Hochschule.

Seit 2004 arbeitet sie intensiv als Tanzpädagogin und Choreografin, besonders an Schulen.  Im Jahre 2013 gründete Eloisa Mirabassi Dintje Dance, eine unkonventionelle Tanzkompanie, die Produktionen und Tanzevents, mit internationalen Tänzer – und Künstler aller Sparten, veranstaltet.

Aktuell unterrichtet Eloisa Mirabassi Moderner, Zeitgenössicher Tanz und Ballett für Laien & Profitänzer und Kreativer Kindertanz. Sie leitet zahlreiche Schulprojekte und Choreografiert eigene Stücke. Im Jahr 2014 sind drei Bühnenstücke entstanden: „Die Wölfin“ (Premiere im ChorForum Essen), das Solo „Amore che vieni, amore che vai“ (Premiere im Maschinenhaus Essen) und „4Augenblicke“ (Premiere in Umbertide, Italien). Im Jahr 2015 tanzte und
choreografierte sie das Solostück BeTwo, (Premiere in Essen, Rü Bühne). Als Organisatorin veranstaltete sie im Dezember 2015 und 2016, Battle&Beat – Experimental Dance Battle und Experimental Jam (Essen), im März 2016 und 2017 das Miniatures Festival (Perugia) und im Oktober 2016 und 2017 das Festival Essenziale (Essen, Rü Bühne).

Eintritt frei

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr