UNITE & SHINE

Die Zukunft der europäischen Vielfalt

Silent University
Samstag 18. Mai 2019 | 17.30 Uhr Die Vielen NRW

Info verlegt vom Ringlokschuppen in die dezentrale

Justin Fonkeu, Copyright Björn Stork | polynice

In den meisten europäischen Städten wird Einsprachigkeit und Monokultur von zunehmender Multikulturalität und Mehrsprachigkeit verdrängt. Die Vielfalt Europas besteht aus vielen Nationen, Kulturen, Ethnien und Sprachen, die für sich, statt einem Gegeneinander, eine gemeinsame Kooperation akzeptiert haben. Diese Anerkennung, Akzeptanz und gemeinsames Handeln hat zur friedlichen Entwicklung Europas beigetragen.  

Mit der Ankunft von Migrant*innen aus Syrien, Asien und Afrika in den letzten Jahren, kam es zu einer Infragestellung der Zusammenarbeit unter den europäischen Partnern, die soweit reichte, selbst die die friedliche Koexistenz im modernen Europa anzuzweifeln.    

Migration ist ein doppelseitiges Schwert, das eine Gemeinschaft in Zusammenarbeit oder in Abschottung spalten kann. Hierbei geht es um die Frage: Wie geht man mit der sich veränderten Multikulturalität und der Mehrsprachigkeit auf sozialpolitischer Ebene in Europa um?

Die Veranstaltung von Justin Fonkeu, Politikwissenschaftler aus Kamerun, beginnt mit einem kurzen Impulsvortrag über die Zukunft der europäischen Vielfalt. Im Anschluss wird es eine Diskussion geben, zu der Akteur*innen verschiedener politischer Parteien, die für die Europawahlen am 26.06 kandidieren, sowie Bürger der Zivilgesellschaft eingeladen sind, über die Vielfalt Europas in der Zukunft zu diskutieren.

Eintritt frei

Ort dezentrale | Leineweberstraße 15-17 | 45468 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von