Konfliktlösungsstrategien in einer pluralistischen Gesellschaft: Psychologisches Gleichgewicht für Migrant*innen

Diskussion / Vortrag

Silent University
Freitag 16. November 2018, 17.30 Uhr
Silent University, Copyright Robin Junicke

Im Mülheimer Stadtteil Eppinghoven, der zur Innenstadt gehört, leben Menschen aus mehr als 80 verschieden Nationen auf engem Raum zusammen. In den vergangenen Jahren ist es regelmäßig zu Konflikten zwischen Einwohner*innen aus unterschiedlichen Kulturkreisen gekommen.

Der Vortrag von Njelle Fonkeu, Arzt aus Kamerun, zeigt hiesige Möglichkeiten und Wege auf, mit Konflikten umzugehen. Dabei sollen neben dem Nachgeben und Durchsetzen als die beiden traditionellen Formen der Konfliktlösung, in der es nur „Gewinner“ und „Verlierer“ gibt, auch Alternativen vermittelt werden wie die kooperative Konfliktbewältigung. Der Vortrag versucht, Konflikte als Normalität und Chance zu konstruktiver Auseinandersetzung zu beschreiben. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Vermittlern aus Kirchen, Gemeinden und Migrantenorganisationen sowie die Tätigkeit von Schiedspersonen vorgestellt.

Die Veranstaltung findet auf Englisch und Deutsch statt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer kostenlosen Kinderbetreuung.  

Eintritt frei

Ort dezentrale | Leineweberstraße 15-17 | 45498 Mülheim an der Ruhr