Digitaler Wandel während Covid-19

Vortrag und Diskussion
Samstag 23. April 2022, 15.00 Uhr
Silent Uni Foto Robin Junicke

Die Silent University Ruhr bietet in den kommenden Monaten ein Schulungsprogramm zum Umgang mit Computern und digitalen Technologien an, das Vorträge, Kurse und Workshops umfasst. Zum Einstieg in die Thematik findet ein Vortrag mit anschließender Diskussion in der vier.zentrale statt.

Herausforderungen des digitalen Wandels während Covid-19

Die Covid -19 Pandemie hat die Wirtschaft, die Politik, die Medizin und fast alle Formen sozialen Zusammenlebens seit 2020 lahmgelegt. In vielen Bereichen des alltäglichen Lebens konnten wir nicht weitermachen wie bisher. Gleichzeitig machen es digitale Technologien immer einfacher, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben oder von zu Hause aus zu arbeiten.

Über das Internet ist es möglich, durch Schrift, Sprache, Video, und andere Formen des Medienaustauschs zu kommunizieren und in Kontakt zu bleiben. Weltweit und branchenübergreifend haben sich Organisationen und Unternehmen digital neu aufgestellt, um den Bedarfen ihrer Kund*innen, Netzwerken und Interessengruppen gerecht zu werden.

Auch nach der COVID-19-Krise und für die Zukunft wird es von entscheidender Bedeutung bleiben, mit dem Wandel zu einer zunehmenden Digitalisierung Schritt zu halten.

Neben den Chancen der digitalen Transformation sehen wir zugleich die Gefahr, dass gerade Migrant*innen, Neuzugewanderte und Geflüchtete ihre Fähigkeiten im Umgang mit modernen Technologien auffrischen und vertiefen müssen. Es besteht die Gefahr, dass sie den Herausforderungen des digitalen Wandels nicht vollständig gewachsen sind.

Deshalb bietet die Silent University Ruhr ein Schulungsprogramm an, das Vorträge, Kurse und Workshops zur Verbesserung ihrer digitalen Fähigkeiten umfasst.

Gefördert im Projekt vier.ruhr im Rahmen von NEUE WEGE durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat

Eintritt kostenlos

Ort vierzentrale | Leineweberstraße 15-17 | 45468 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch