Interkulturelle Männermatrix

Silent University
Sonntag 31. Oktober 2021, 17.00 Uhr
Sonntag 28. November 2021, 17.00 Uhr

Info: Jeden letzten Sonntag im Monat von 17:00 bis 19:00 Uhr

Silent University Justin Fonkeu, Copyright Robin Junicke

Die Interkulturelle Männermatrix

Die Realität der heutigen deutschen Gesellschaft ist, dass es überall Multikulturalität, Mehrsprachigkeit und soziokulturelle Vielfalt gibt. In diesem Zusammenhang besteht die Notwendigkeit, Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und soziolinguistischen Hintergründen zusammenzubringen. Um zu lernen, miteinander zu leben, sowohl in den Einwanderergemeinschaften als auch in den Aufnahmegemeinschaften. Zu zeigen, dass wir gemeinsam stärker sind, als wenn wir einzeln arbeiten.

Ziele

Das Interkulturelle Frauen-Empowerment-Netzwerk, das 2016 gegründet wurde, hat große Erfolge zu verzeichnen. Daher dachten wir, dass es einen Bedarf für die Männer gibt, sich mit dem Ziel etwas ähnliches und sogar noch mehr zu schaffen zusammenzuschließen. Ein Zusammenkommen von Männern aus Afghanistan, Pakistan, Nigeria, Kamerun, Syrien, Kenia und Deutschland spiegelt die Realität der heutigen deutschen Gesellschaft wider. Das Verhältnis zwischen Migranten*innen und der Aufnahmegesellschaft in Deutschland ist das der Vielfalt. Die SUR möchte zeigen, dass es möglich ist, durch die Männergruppe Harmonie und Einheit unter diesen ungleichen Individuen oder Gruppen zu erreichen. Diese Männergruppe wird sich nicht nur darauf konzentrieren, eine Einheit zu erzielen, die auf einer bloßen Toleranz von physischen, kulturellen, sprachlichen, sozialen, religiösen, politischen, ideologischen und psychologischen Unterschieden basiert, sondern auf eine komplexere Einheit, die auf dem Verständnis beruht, dass Unterschiede die menschlichen Interaktionen bereichern. Bislang trifft sich die Männergruppe während der Corona-Periode einmal im Monat, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Bis jetzt haben diese Männer gezeigt, dass es einen Reichtum in der Vielfalt gibt.

Kontakt: justin.fonkeu@silentuniversity.ruhr

Ein Projekt des Ringlokschuppen Ruhr, gefördert von der Stadt Mülheim und im Projekt vier.ruhr vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Eintritt frei

Ort vierzentrale | Leineweberstraße 15-17 | 45468 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch