Dima Orsho & Friends

Klanglandschaft Syrien

Konzert
Sonntag 23. April 2023, 20.00 Uhr
Dima Orsho

Das Hamburger Abendblatt bezeichnete ihren Gesang einmal als »das Schönste, was menschliche Stimmbänder hervorbringen können«. Dima Orsho, in Syrien geboren, in den USA wohnhaft und in der Welt zu Hause, ist ein Solitär in der internationalen Musikszene. Vielleicht ist die Faszination ihrer Musik dem Umstand zu verdanken, dass sie nicht nur Gesang, sondern auch Klarinette studiert hat und die Sensibilität einer Instrumentalistin in ihren Gesang einbringen kann.

Sie ist eine musikalische Grenzgängerin par excellence: 2017 war Dima in »Sing Me Home« zu hören, dem mit dem Grammy Award für die beste Weltmusik ausgezeichneten Album von Yo-Yo Ma und dem SilkRoad Ensemble, sie war aber auch zusammen mit Tina Turner eine von sechs Mitwirkenden auf dem im November 2017 erschienenen Album »Awakening Beyond« zu hören. Ihr letztes Soloalbum, »Hidwa: Lullabies for Troubled Times«, stammt von 2019, im selben Jahr erschien auch ihr Projekt »Mother« mit dem Alte-Musik-Superstar Nuria Rial und Musica Alta Ripa. Sie wurde für den Opus Klassik Award 2020 nominiert.

In Mülheim und Münster wird Dima Orsho an ihre Ursprünge in der multi-ethnischen Musik Syrien zurückkehren und sich mit ihrem Trio auf die Spuren von Einflüssen der Musik des östlichen Mittelmeers, Kurdistan, Armenien, aber auch Iran begeben. Dabei werden Eigenkompositionen genauso wie Neuarrangements tradierter Melodien und Lieder zu hören sein.

Eintritt 15/8,-

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Gefördert durch