Of all the People in all the World

Stan's Cafe

Installation
Samstag 24. Juni 2017, 18.00 Uhr | Preview ExtraSchicht 2017
Sonntag 25. Juni 2017, 14.00 Uhr | Geöffnet bis 20 Uhr | Eröffnung
Montag 26. Juni 2017, 15.00 Uhr | Geöffnet bis 21 Uhr
Dienstag 27. Juni 2017, 15.00 Uhr | + Publikumsgespräch um 19.30 Uhr / Geöffnet bis 21 Uhr
Mittwoch 28. Juni 2017, 15.00 Uhr | Geöffnet bis 21 Uhr
Donnerstag 29. Juni 2017, 15.00 Uhr | Geöffnet bis 21 Uhr

Info Sprache DE/EN/FR/AR

Leben wir tatsächlich in postfaktischen Zeiten? Auf welchen Grundlagen basieren unsere Entscheidungen, unser Handeln? Wie sollen wir wissen, woran wir eigentlich sind?

Die britische Theatergruppe Stan‘s Cafe schafft es auf ungewöhnliche,
humorvolle, berührende, vor allem aber aufklärerische Weise, die Statistiken selbst sprechen zu lassen. Und alles, was es dazu braucht, sind Reiskörner. Hügel neben Hügel repräsentiert jedes Korn einen Menschen. Auf der großen Bühne des Ringlokschuppen Ruhr entsteht eine Landschaft, die die Welt bedeutet: politische Verhältnisse, historische Konflikte, Krisen und Kriege der Gegenwart, aber auch persönliche Schicksale, Liebesgeschichten und Hoffnungsschimmer. Zahlen werden zu Erzählungen im festen Glauben, dass Fakten Fakten sind. Alle Besucher*innen sind eingeladen, ihre Fragen an die Künstler*innen zu stellen, so verändert sich die Reislandschaft täglich.

Extras

PUBLIKUMSGESPRÄCH
POLITISCHE PARTIZIPATION VON GEFLÜCHTETEN UND MIGRANTEN IN ZAHLEN
Di. 27. Juni 2017 | 19.30 UHR | Eintritt frei
Publikumsgespräch mit Justin Fonkeu (Silent University Ruhr), Stan's Cafe, Matthias Frense u.a.

WORKSHOPS FÜR JUGENDLICHE VON 10-14 JAHREN
Im Rahmen des Kulturrucksack NRW 
Teilnahme kostenlos
Offene Workshops | Dienstag 27. und Mittwoch 28. Juni 2017, Start 16 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde
Gruppenanmeldung | Workshops zu den Öffnungszeiten | Anmeldung: zsolt.kaldy@ringlokschuppen.de


Impulse17-4-Of All The People In All The World-3

Lebensmittelverschwendung? Geht es hier wirkilch um Provokation?

In der lokalen WAZ wird die wichtige Frage aufgeworfen, wie gehen wir mit Lebensmitteln um und was führt wirklich zu Hunger und Unterernährung in der Welt? Genau diese Fragen stellt die Installation. Aber provozieren nicht eher die von den Reishügel veranschaulichten Fakten, uns selbst unliebsame Fragen zu stellen?  

"Der Zugang zu Lebensmittelen ist durch die Ungleichheit begründet und nicht durch den Mangel an Lebensmitteln. Unsere Welt hat ein immenses Verteilungsproblem." 

Craig Stevens, Stan's Cafe; Lesen Sie das vollständige ungekürzte Interview

Besetzung

An der Konzeption und Durchführung von Of All the People in All the World in Mülheim an der Ruhr ist die Silent University Ruhr beteiligt.

Eintritt frei // bei der Extraschicht-Preview Eintritt mit Extraschicht-Ticket

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Impulse Theater Festival 2017

Gefördert durch