Twin Speaks

vorschlag:hammer

Telegram Edition
Freitag 19. Juni 2020 | 20.00 Uhr
Samstag 20. Juni 2020 | 20.00 Uhr
Twin Speaks

Eine Leiche wird am Ufer des Rheins gefunden. Eine lokale Ermittlerin und ein Kollege aus der Großstadt sind vor die Aufgabe gestellt, den Täter oder die Täterin zu finden. Doch je weiter sie vorangekommen, desto mysteriöser wird der Fall, im Niemandsland zwischen Kleinstadt und Gruppenchat!

Frei nach David Lynchs ikonischer Fernsehserie Twin Peaks hat sich das Theaterkollektiv vorschlag:hammer in die Schweizer Provinz begeben und dort mit Bewohner*innen einen Krimi zwischen Mysteryserie und Dokufiktion gedreht. In der Corona-Pause verlegen sie die Theaterinszenierung auf die Smartphones, in einen Telegram Chat. Text- und Sprachnachrichten, Sticker und Videos, die live performt werden, führen uns an mysteriöse Orte und zu ihren Bewohner*innen.

Jugendzentren, Fitnessstudios und Senior*innenwohnheime werden zu Schauplätzen, um eine Vielzahl von mysteriösen Menschen kennenzulernen. Dabei springen die kauzigen und ungleichen Ermittler*innen von der Filmebene in den Chat und zurück und hangeln sich gemeinsam mit Ihnen von Cliffhanger zu Cliffhanger.

Hier geht es zu den Telegram Chat-Gruppen:
Freitag: t.me/ringlokschuppen_freitag
Samstag: t.me/ringlokschuppen_samstag

Weitere Termine gefeatured vom Tempus Fugit in Lörrach (kann von überall angesehn werden
Di 30.06.2020, 20.00 Uhr: t.me/tempusfugit_d
Mi 01.07.2020, 20.00 Uhr: t.me/tempusfugit_m

Informationen zum Telegram Messenger: https://telegram.org/'
Download Telegram für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=org.telegram.messenger&hl=de
Download Telegram für Iphone: https://apps.apple.com/de/app/telegram-messenger/id686449807


Besetzung

Von und mit: Gesine Hohmann, Stephan Stock, Kristofer Gudmundsson, Bernhard la Dous, Malu Peeters, Paula Reissig und Birsfelder Bürger*innen. // Video: Paula Reissig // Sounddesign: Malu Peeters // Produktion: produktionsDOCK

Eintritt frei

Eine Koproduktion von

Gefördert durch