Come As You Are #2017

Nir de Volff / TOTAL BRUTAL

Tanz / Performance
Freitag 09. November 2018, 20.00 Uhr | Publikumsgespräch im Anschluss | Sprache: EN / DE

Info Sprache: EN | Übersetzung: AR / DE

Was passiert, wenn Tänzer, die in ihrer Heimat in Folklore- und Ballett-Tanzshows auftraten, nach ihrer Flucht auf die zeitgenössische deutsche Tanzszene treffen?

COME AS YOU ARE #2017 öffnet einen Blick auf die körperliche und theatrale Erkundung dreier syrischer Performer, deren tänzerischer Hintergrund sich radikal von der Berliner Szene unterscheidet. Die Auseinandersetzung zeigt Träume, Hoffnungen sowie Enttäuschungen, den schwierigen Prozess des Verkraftens des Verlusts und die Annäherung an eine vielschichtige Tanz- und Berufswelt.

Pressestimmen

Ohne Schmerz gibt es keine Hoffnung. Sich in einer neuen Stadt sein Leben wiederaufzubauen, ist ein schmerzvoller Prozess. Unser Körper vergisst nicht. Besonders im Tanz gibt es die Möglichkeit, den Körper durch Bewegung von schlechten und schönen Erinnerungen zu befreien.

Nir de Volff im Interview mit ZEIT Online


Besetzung

CHOREOGRAFIE/REGIE: Nir de Volff
VON UND MIT: Medhat Aldaabal, Moufak Aldoabl, Amr Karkout
LICHT: Asier Solana Arce
KOSTÜM: Nir de Volff
FOTOS: Bernhard Musil

Eintritt Vvk 12 € / erm. 6 € | Ak 15 € / erm. 8 € / Gruppe 5 €

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch