Vis Motrix

CocoonDance Company

Tanz
Freitag 07. Dezember 2018, 20.00 Uhr
Samstag 08. Dezember 2018, 20.00 Uhr


Die Tänzerinnen am Boden wirken wie bizarre, faszinierende Wesen aus einer anderen Welt. Die pumpenden Industrial-Beats unterstützen die maschinenhafte Ästhetik und die hybride Anmutung.

CocoonDance transformieren Bewegungen und Energien, strapazieren und manipulieren den Bewegungsapparat auf das Äußerste. Die Körper verkoppeln sich, werden zu Organismus aus Mensch und Maschine und erzeugen einen hypnotischen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Transhumanismus als traumatischer Tanzreigen, der unser Unbewusstes nicht unberührt lässt.


Pressestimmen

„Ganz intensiv, schier perfekt, fließend und mit einem bewundernswerten Gefühl fürs Timing!“, Jürgen Bieler, Bonner Rundschau

"wie Wesen aus einer anderen Welt", tanzweg.org

"visueller Geniestreich", Kölnische Rundschau
 

Besetzung

VON UND MIT: Fa-Hsuan Chen, Martina De Dominicis, Tanja Marín Friðjónsdóttir, Susanne Schneider, Marie Viennot CHOREOGRAPHIE/REGIE: Rafaële Giovanola KOMPOSITION: Franco
LICHT/BÜHNE: Gregor Glogowski
KOSTÜM: Annika Ley
CHOREOGRAPHIE ASSISTENZ: Leonardo Rodrigues
FOTOS: Klaus Fröhlich  DRAMATURGIE/KONZEPT: Rainald Endraß MANAGEMENT: Mechtild Tellmann

Eintritt Vvk 12 € / erm. 6 € | Ak 15 € / erm. 8 € / Gruppe 5 €

Ort Ringlokschuppen | Am Schloß Broich 38 | 45479 Mülheim an der Ruhr

Gefördert durch