Diversität im Gesundheitssystem: medizinische, ethnische Unterschiede

Dr. Njelle Fonkeu

Vortrag & Diskussion
Samstag 05. November 2022, 15.00 Uhr
Impulse, Copyright Robin Junicke

Obwohl das deutsche Gesundheitssystem als eines der fortschrittlichsten der Welt gilt, gibt es dennoch strukturelle Probleme in Bezug auf die Situation geflüchteter und zugewanderter Menschen. Dazu gehören Sprachbarrieren und ein Mangel an umfassender Information, aber auch ein häufig geringes Bewusstsein über Unterschiede in der Einstellung zu bestimmten Bereichen des Gesundheitswesens (z. B. tabuisierte Krankheiten). Für Zugewanderte sind Versicherungsrechte und -ansprüche in einigen Fällen nicht leicht zugänglich. Unterschiede in den medizinischen und gesundheitlichen Bedürfnissen von Migrant*innen aus Ländern außerhalb Europas sind häufig nicht Teil der Ausbildung oder Berufserfahrung von Ärzt*innen in Deutschland, z.B. das Wissen darum, dass bestimmte Medikamente von vielen Menschen aus afrikanischen Ländern nicht vertragen werden. Um diesen Missständen zu begegnen, organisiert die Silent University Ruhr mit Unterstützung von Organisationen zugewanderter Beschäftigter im Gesundheitswesen (z.B. CAMFOMEDICS) eine Reihe von Veranstaltungen.

Eintritt frei

Ort vierzentrale | Leineweberstraße 15-17 | 45468 Mülheim an der Ruhr

Eine Koproduktion von

Gefördert durch