Overdose – The Unfinished Show of Pain and Joy

kainkollektiv / Collective Ma’louba / boat people projekt

Performance / Theater / Tanz
Freitag 09. April 2021, 20.00 Uhr Stream on demand Online-Premiere

Info: Arabisch, Englisch und Deutsch

Eine weite Bühne, die von einer Gruppe von Menschen bevölkert wird: Ein Schriftsteller, ein Komponist, ein Maler und ein Erzähler. In der Mitte des Raumes das Orakel, dem sie alle gemeinsam dienen. Drei Reisende erscheinen, sie sind mit ihren eigenen Anliegen beschäftigt und kommen aus ihrer ganz persönlichen Isolation. Kann das Orakel ihnen helfen? Kann es ihnen Antworten auf ihre Fragen geben? Und wird es ihnen zeigen, wer sie wirklich sind?

Sieben Darsteller:innen, drei Sprachen und einige Schmerzen und Freuden – boat people projekt, Collective Ma'louba und kainkollektiv laden dich ein zu einer Theaterreise von stimmlosen Sänger:innen, zerrissenen Schauspieler:innen und Nicht-Performer:innen.

Das Projekt ist über einen Zeitraum von 12 Monaten in Zusammenarbeit zwischen den drei Kollektiven und einer vielfältigen Gruppe von Theatermacher:innen aus Syrien und Deutschland entstanden.

Eine mehrstimmige Streaming-Performance in arabischer, englischer und deutscher Sprache. Die Online-Premiere wird auf dem offiziellen YouTube-Kanal von vier.ruhr kostenlos zu sehen sein. Es wird für jede Sprache eine passende Untertitlung zur Verfügung gestellt.

اوفردوس

عرض الألم والسعادة الغير مكتمل

على خشبة المسرح مجموعة من الأشخاص: كاتب، مؤّلف موسيقي، رسّام، وراوي. جميعهم في خدمة عرّاف المعبد الذي تتوسّط غرفته خشبة المسرح، في الأثناء يصل ثلاثة مسافرون، كلّ منهم يحمل معه هواجسه وتجربته مع العزلة

هل سيقدر العرّاف أن يساعدهم؟ هل سيجد أجوبة لأسئلتهم؟ أو هل سيريهم وجهم الحقيقي؟

سببعة مؤدّين، ثلاث لغات، وبعض الآلام والمتع، بوت بيبول بروجكت، كوليكتيف مقلوبة، وكاين كوليكتيف، يدعونكم إلى رحلة مسرحيّة مع مغنّين لاصوت لهم، ممثلّين مكسورين، ومجموعة من غير المؤدّين.

المشروع هو حصيلة 12 شهر من التعاون بين ثلاثة كوليكتيفات، ومجموعة متنوعة من صانعي المسرح من سوريا وألمانيا.

العرض الأول اون لاين متعدّد الأصوات، بالعربيّة، الإنكليزيّة، والألمانيّة، سيكون متاحاً يوم الـ9 ابريل،8 الساعة على الرابط. vier.ruhr

Performance, Text, Music / Performance, Text, Musik:

Waseem Alsharqi
Immanuel Bartz
Reimar de la Chevallerie
Florian Lauss
Bayan Layla
Fabian Letow
Amer Okdeh
Amal Omran
Mirjam Schmuck

Team

Staging / Inszenierung: kainkollektv
Dramaturgy / Dramaturgie: Waseem Alsharqi & Immanuel Bartz
Stage and Costume Design / Bühnen- und Kostümbild: Amer Okdeh
Electronic Sound Design / Elektronisches Sounddesign: Reimar de la Chevallerie
Project Management / Projektleitung: Nina de la Chevallerie
Public Relatons / Öfentlichkeitsarbeit: Omar Mohamad & Birte Müchler
Video Recording, Cutng, Editng / Videoaufnahmen, -schnit, -bearbeitung: Malte Brinkmann,
Oskar Piorkowski & Lukas Spijkermans (bildmühle)

Light and Sound Engineering / Licht- und Tontechnik: Fritz Dumcius (Theater an der Ruhr),
Benjamin Ruddat (TL, Ringlokschuppen Ruhr) & Stefan Göbel (Ringlokschuppen Ruhr)
Translaton, Subttles / Übersetzung, Unterttel: Waseem Alsharqi, Immanuel Bartz & Yousef Hasan
Props / Requisite: Kemal Kilicli (Theater an der Ruhr)
Costume Department / Kostümabteilung: Katharina Lautsch (Theater an der Ruhr)
Workshops/ Werkstäten: Jochen Jahncke & Uwe Muschinski (Theater an der Ruhr)
Technical Support / Technische Unterstützung: Daniel Kaschler (Theater an der Ruhr)
Hands / Aushilfen: Amara Camara (Ringlokschuppen), Mika Hestermann (Ringlokschuppen), Toni Mersch (Theater an der Ruhr), Johanna Schöner (Ringlokschuppen)
Coproducton Coordinator / Koproduktonskoordinatorin: Anna Bründl (vier.ruhr)
Thanks to Theater Treibkraf (Hamm) for lending us the diorama! / Danke an Theater Treibkraf (Hamm) für die Leihgabe des Diorama!

Thanks to Ulrike Haß & Sebastan Kirsch for their studies on choral theatre ("Kraffeld Chor" and "Chor-Denken"), the reading of which inspired and accompanied this work / Danke an Ulrike Haß und Sebastan Kirsch für ihre Studien zum Chor-Theater ("Kraffeld Chor" und "Chor-Denken"), deren Lektüre diese Arbeit inspiriert und begleitet hat.

The startng point of the project was the radio play "OVERDOSE" by Mudar Alhaggi and Wael Kadour / Ausgangspunkt des Projekts war das Radiostück „OVERDOSE“ von Mudar Alhaggi und Wael Kadour

Ort Live Stream | |

Eine Koproduktion von

Gefördert durch